Magdalena Renwart-Kahry

Jugendlich-dramatischer Sopran













 

 27. August 2020 um 19:30 Uhr, Krypta der Peterskirche, Wien
















Termine 2019-2020

Lehár: Die Lustige Witwe - HANNA GLAWARI (Witwe) Stadttheater Wiener Neustadt, 29. Nov. 2019, 19:30 Uhr --- Operette in der Krypta Wien, 7. März 2020

Strauß: Die Fledermaus - ROSALINDE  Oper in der Krypta Wien, 28./30./31. Dez. 2019 und 2. Jan. 2020

Neujahrskonzerte mit Musica Spontana  Schloss Weinzierl - Wieselburg, 4./6. Jan. 2020   https://www.wieselburg-land.at/NEUJAHRSKONZERT_MUSICA_SPONTANA

Puccini: La Bohème - MIMÌ  (Rollendebut)  Oper in der Krypta, 11./18./25. Jan. 2020

Soloabend Puccini & Operette mit Maximilian Schamschula am Klavier, Krypta der Peterskirche, Wien, 5. Juli, 27. Aug. und 26. Sept. 2020

Puccini: Madama Butterfly - CioCioSan (BUTTERFLY)  Oper in der Krypta Wien, 22. & 29. Feb., 25. Juli, 1. & 29.  August 2020. Info und Tickets: +43 680 318 33 11.


Foto: Agnes Stadlmann



Leonore in Fidelio Oper Burg Gars Juli-August 2019

Pressestimmen zur Premiere am 18. Juli:

DIE PRESSE, 19. Juli 2019, J.Schmitt, Überschrift: "Berührende Leonore"

KURIER, 22. Juli 2019, S.Zobl: "Magdalena Renwart war eine tadellose Leonore"


Foto: Claudia Prieler, Intendanz und musikalische Leitung: Johannes Wildner




Pressestimmen zu Leonore in Fidelio, Stadttheater Baden, Oktober-November 2018

KURIER, 22.Oktober 2018, B.Pálffy: "Als aufopfernde Gattin Leonore findet Magdalena Renwart zu berührenden Tönen und dramatischen Ausbrüchen"

DIE PRESSE, 20.November 2018, W.Sinkovicz: "Sowohl die Leonore (Magdalena Renwart) als auch ihr Florestan verfügten über das entsprechend heldische Potenzial"

TIROLER TAGESZEITUNG, 21.Oktober 2018: "Insbesondere Magdalena Renwart als Leonore, die erst zehn Tage vor der Premiere für die ursprünglich vorgesehene Miriam Portman eingesprungen ist, hält sich sehr wacker."

DER NEUE MERKER, 4.11.2018, U.Pacolt: "Die Titelrolle als Fidelio/Leonore hatte die frühere Richard-Wagner-Stipendiatin Magdalena Renwart übernommen, eine Chance, die die Tiroler Sopranistin zu nutzen verstand – sehr stark ihr Duett mit Florestan Oh namenlose Freude!"

Foto mit Reinhard Alessandri, Florestan